Aktuelles
03
Nov. 16

Notrufsystem steuerlich absetzen

Die Kosten für einen Notrufdienst in einem Altenheim oder der eigenen Wohnung können von der Steuer abgesetzt werden.

weiter


01
Nov. 16

Was soll ich zu Weihnachten schenken?

Schenken Sie Ruhe und Sicherheit

weiter


10
Sep. 16

Hausnotruf ohne Festnetz-Telefon

Es gibt den Hausnotrufdienst auch ohne eigenen Telefonanschluß

weiter


Finanzierung

Die Kosten

Bei einer privaten Finanzierung des Hausnotrufdienstes fallen folgende Kosten an:

Monatliche Teilnehmergebühr für Miete des Hausnotrufgerätes, des Funksenders und der 24-Service der Hausnotrufzentrale 18,50 Euro
Einmalige Installations- und Programmierpauschale 49,00 Euro
Monatliche Pauschale für den Schlüssel-Bereitschaftsdienst, inkl. max. 3 Einsätze pro Monat

Dieser  Dienst kann bei Bedarf dazu gebucht werden. Er ist in Magdeburg, Halle und Leipzig verfügbar. Auch für Pflegekassenkunden zusätzlich buchbar.
15,50 Euro
Jahrespauschale für den Batteriewechsel

Bei einem notwendigen Batteriewechsel wird dieser dann ohne Zusatzgebühren durchgeführt.
8,00 Euro

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen und ist jederzeit mit einer Frist von 8 Wochen, zum Monatsende kündbar.

Wenn der Teilnehmer eine Pflegestufe besitzt, kann die Dienstleistung des Hausnotruf, als Pflegehilfsmittel bei seiner Pflegekasse beantragt werden. [PDF 11,5 KB] hier kostenlos anmelden

kostenloser Hausnotruf

Wenn der Teilnehmer eine Pflegestufe besitzt, kann die Dienstleistung des Hausnotruf, als Pflegehilfsmittel bei seiner Pflegekasse beantragt werden. [PDF 11,5 KB]

Servicetelefon

0391 - 73 31 33 0

Sie erreichen uns auch per
Fax unter 0391 - 735 85 22
oder per E-Mail unter info@hausnotruf-zentrale.de